Künstlerische Medien als Entwicklungskatalysator

 

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.“

Dieses geläufige Sprichwort wird verwendet, wenn ein Bild den Worten eine Bedeutung verleiht und so einen erweiterten Zusammenhang entstehen lässt, der ohne das Bild nicht eindeutig ist. (Werbung, Filme, Comics, Smilies, Emoticons, Bewerbungsfotos usw.) Haben Sie sich schon mal überlegt, warum das so ist und wie das funktioniert? Eine simple Erklärung: Ein Bild spricht nicht nur den Intellekt, sondern auch die Gefühle an. Durch die Verknüpfung mit der Gefühlsebene werden Informationen besser aufgenommen und ganzheitlich erlebbar. Die Hirnforschung bestätigt diese Eigenschaft des menschlichen Gehirns; werden Informationen mit Gefühlen (Bildern) verknüpft, können diese besser gedeutet, gelernt und wieder erinnert werden. Bei positiven Gefühlen wird der Lernfaktor noch erhöht.

In einem Training mit künstlerischen Medien bekommt dieses Sprichwort noch eine andere Dimension. Künstlerische Medien (hauptsächlich Malen und Zeichnen) werden zielgerichtet als Methode zur Selbstreflexion eingesetzt. Dabei entstehen Bilder, die wie Landkarten aufzeigen, wo und vor allem wie sich jemand auf seinem Lebensweg befindet.

 

Bilder, die das Sprechen über eine bestimmte Situation erleichtern.

 

 

 

„Du kannst nur das malen, was in dir ist!“

Während des Malens hat man Zugang zu „unbewussten“ Wahrnehmungen und Gefühlen, die mit Hilfe von Worten nur schwer zu beschreiben sind, da sie oft von gewohnten Denkmustern überlagert werden. Begibt sich der Klient ins spielerische, kreative Tun, werden bisher unbekannte Lösungswege, Potenziale und Ressourcen entdeckt. Der Klient kann in der Betrachtung seines Bildes selbst erkennen und festlegen an welchem Punkt er sich befindet und welche Schritte er gehen kann, um sein Ziel zu erreichen. Künstlerisches Können ist dabei nicht notwendig, es geht um den direkten, persönlichen Ausdruck, darum, die innere Situation auf einer anderen Ebene wahrnehmen und bearbeiten zu können.

 

Die Kraft der Begeisterung, die Freisetzung von Kreativität und die gebündelte Energie auf den Prozess, die durch das Einsetzen von künstlerischen Medien entstehen, wirken als Entwicklungskatalysator.

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt